Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sie sind hier: Museumsrepliken Gemälde

Gartenlokal an der Havel. Max Liebermann (1847-1935).

Dietz-Giclée auf Leinwand, im Siebdruck veredelt.
Größe komplett ca. 61 x 74 cm, gerahmt mit weiß/goldener Echtholzleiste, limitierte Auflage: 990 Exemplare.
Max Liebermann ist einer der bedeutendsten Vertreter des deutschen Impressionismus. Er besuchte verschiedene Kunstschulen und schon früh zeigte sich seine Neigung zu bildnerischen Milieuschilderungen. Anders als bei den französischen Impressionisten waren es weniger Gärten und Landschaften, die Max Liebermann zu seinen Sujets wählte. Meist spielte der Mensch - genauer gesagt Menschen als Gruppe - eine große Rolle. In seinem naturalistischen Frühwerk stellte er immer wieder gemeinschaftlich arbeitende Bauern dar. Dem menschlichen Miteinander blieb er auch treu, als er durch seine überlegene Arbeit mit Lichteffekten und Schattenspielen zum Hauptvertreter des deutschen Impressionismus wurde. Es ist die gehobene Bürgerschicht, die er etwa in der Sommerfrische und im Strandcafé ins Bild setzt. Original: Christie‘s Images Ltd.

Versand-Nr. 1143816

geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, (R) = Restauflage (frühere Preisbindung aufgehoben, Vorauflage möglich), (M) = Bücher mit leichten Lagerschäden, (SA) = Sonderausgabe (Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe), * = gebundener Ladenpreis
Copyright © 2015–2019 Frölich & Kaufmann